Planung des Junggesellinnenabschieds

Ein guter Junggesellinenabschied bleibt in Erinnerung und gibt der zukünftige Braut vor der Hochzeit noch ein mal die Gelegenheit ausgiebig zu feiern.
Eine gute Planung hat jedoch oberste Priorität. Überlegen Sie sich gut, was der Braut gefällt und welche Stationen Sie durchlaufen wollen.

Wer organisiert die Feier?

Traditionell plante die Trauzeugin den Junggesellinnenabschied.
Doch immer häufiger teilen sich mehrere Freundinnen die Planung des Junggesellinnenabend. Jedoch sollte einer der Gruppe, bestenfalls die Trauzeugin die Initiative ergreifen und alles koordinieren.

Wann findet die Feier statt?

In Amerika ist es Brauch am Abend vor der Hochzeit zu feiern.
Wenn das aber zu riskant ist, kann man den Termin auch etwa 2 Wochen vor der Hochzeit planen. Denken Sie dran an Ihrem Hochzeitstag wollen Sie fit und ausgeruht sein.

Wer zahlt die Party?

Die Junggesellin wird üblicherweise von Ihren Freundinnen eingeladen. Viele zukünftige Bräute müssen sich aber ins Zeug legen und am Abend Geld für die Junggesellinnenparty sammeln, durch Spiele, Verkauf von Kleinigkeiten oder Küssen.

Wer feiert mit?

Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie die Junggesellin, denn nur Sie weiß, wen Sie auch dabei haben möchte. Denken Sie immer dran, alle müssen sich wohlfühlen und miteinander auskommen.

Tipps für die Planung:

  1. 1. Geschmäcker sind verschieden. Deswegen zwingen Sie einen gemütlicheren Menschen nicht zu extrem Touren. Auch die zukünftige Braut soll Spaß haben.
  2. ............................................................................................................................................................

  3. 2. Planen Sie rechtzeitig, damit an dem Abend auch alle Zeit haben.
    Es ist auch oftmals wichtig vorher Reservierungen zu machen (z.B.: im Falle eines Kurz-Trips). Eine gute, rechtzeitige Planung sorgt auch dafür das nichts schief geht.
  4. .............................................................................................................................................................

  5. 3. Überlegen Sie sich, ob die Junggesellin überrascht werden soll oder ob sie bei der Planung mitsprechen soll.
  6. .............................................................................................................................................................

  7. 4. Sprechen Sie mit allen Freundinnen. Oft kommen gute Ideen spontan.
  8. .............................................................................................................................................................

  9. 5. Wenn möglich sprechen Sie sich mit dem Trauzeugen des Bräutigams ab. Wenn Sie am gleichen Abend feiern sitzt keiner alleine zu hause und wartet auf den Partner.
  10. .............................................................................................................................................................

  11. 6. Sammeln Sie Erinnerungen des Abends und machen Sie Fotos. So haben alle einen unvergesslichen Abend.