Der Smoking

Falls der Bräutigam bei seiner Hochzeit
sich für einen Smoking entscheidet, ist er elegant gekleidet.
Der Smoking ist der kleine Bruder des Frack.
Er ist edel und geradlinig. Ein Hochzeitsanzug perfekt für Gentleman.
Welche Braut wünscht sich nicht,
das James Bond mit Ihr vor dem Altar schreitet.

Die Anzugform

Der klassische Smoking ist schwarz.
Das Jacket besitzt einen Schalkragen,
welcher aus Seide oder Satin besteht.
Es gibt einreihige sowie zweireihige Varianten.
Die Hose ist ebenfalls schwarz
und aus dem selben Material wie das Jackett gefertigt.
Sie hat einen Galonstreifen aus Satin an den Seitennähten.
Ebenfalls beliebt sind moderne Variationen des klassischen Smokings.
Mittlerweile gibt es interessante Farbalternativen
und sehr körperbetonte Slimvarianten bei Jackett und Hose.

Die passenden Accessoires

Schleife, Einstecktuch und Kummerbund
sind die klassischen Accessoires,
dazu wird ein weißes Smokinghemd getragen.
Bei den Farben der Accessoires kann man variieren,
wenn diese gut miteinander abgestimmt sind.
Es muss nicht immer schwarz sein.
Der schwarze Lackschuh ist allerdings Pflicht.

Wissenswertes

Wenn bei einer Einladung 'black tie' vermerkt ist, gilt Smokingpflicht.
In den USA heißt der Smoking Tuxedo.

Geschichte

Der Vorläufer des Smoking ist das Smoking Jacket,
welches in Raucherräumen getragen wurde.
Der eigentliche Smoking ist Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden.
Eduard VII ließ sich als erstes einen Smoking
für informelle Anlässe anfertigen, und machte ihn salonfähig.

Das Dinner Jacket

Da das Dinner Jacket die Outdoorvariante des Smokings ist,
eignet es sich besonders gut
für Trauungen und Hochzeiten unter freiem Himmel.
Die Farbe des Sakkos ist weiß oder hellbeige und rundet somit
den sommerlichen Look für den Bräutigam ab.
Die schlichte Eleganz hat das Dinner Jacket mit dem schwarzen Smoking gemeinsam.

Die Anzugform

Die Form und der Schnitt des Dinner Jackets
sind mit dem schwarzen Smoking-Jackett identisch.
Das Dinner Jacket wird in Kombination
mit einer schwarzen Smoking-Hose getragen.

Die passenden Accessoires

Wie beim Smoking sind Fliege, Kummerbund
und Einstecktuch die klassischen Accessoires.
Natürlich kann man das Dinner Jacket
auch mit Weste und Krawatte kombinieren.

Wissenswertes

Das Dinner Jacket wird bei Anlässen unter freiem Himmel getragen,
Wie beim schwarzen Pendant gilt, wird bei einer Einladung vor 18:00 Uhr
'black tie' angegeben, ist Dinner-Jacket-Pflicht.

Wer kann es tragen?

Der Smoking glänzt durch seine Vielseitigkeit.
Nahezu jeder Typ Bräutigam kann einen Smoking tragen.
Durch moderne Schnitte und Slimvarianten,
finden auch kleine und schlanke Männer den perfekten Anzug.