Die Brauthandschuhe

Neben den vielen anderen Accessoires, wie Brauttasche, Brautschleier oder Brautschmuck sind die Brauthandschuhe ein weiteres beliebtes Brautaccessoires. Mit den richtigen Brauthandschuhen sieht jede Braut wie
eine Prinzessin aus.

Allerdings sollten Sie beachten, dass nicht jeder Handschuh zu jedem Hochzeitskleid passt. Am besten eignen sich Brautkleider die ärmellos geschnitten sind, so wie beispielsweise Corsagenkleider.

Wichtig ist, dass die Farbe und der Stil der Brauthandschuhe mit Ihrem Hochzeitskleid zusammen passen. Wenn Sie ein schlichtes Hochzeitskleid tragen werden, können Sie aber natürlich bei Ihren Handschuhen etwas mehr wagen und ein verziertes oder besticktes Modell wählen.

Sie können Brauthandschuhe aus den verschiedensten Materialien, wie Spitze und Satin erhalten. Auch in den verschiedenen Ausführungen gibt es keine Grenzen, so können die verspielten Bräute beispielsweise verzierte Handschuhe mit Perlen oder Schleifen erhalten. Aber auch die klassische Braut findet sicher einen schönen Handschuh mit Raffungen und hochverarbeiteten Musterungen. Brauthandschuhe können in den unterschiedlichsten Längen getragen werden, ob sehr kurz oder unwiderstehlich lang, je nachdem was besser zu Ihnen und Ihrem Brautkleid passt.

Wenn Sie sich für ein Paar Brauthandschuhe entscheiden, sollten Sie sich definitiv die Frage stellen, ob Sie mit einem fingerlosen Handschuh besser zurecht kommen oder lieber doch mit einem Vollfingermodell. Denken Sie bitte daran, was Sie an diesem Tag alles erleben werden, neben einem Fotoshooting, Tanzen und Essen können die Vollfingerhandschuhe ab und an stören und Sie beeinträchtigen.

Brauthandhandschuhe können durchaus Ihr Erscheinungsbild komplettieren, lassen Sie sich hierzu bei Ihrem Hochzeitsausstatter Ihres Vertrauens genauestens beraten.