Das Brautstraußwerfen

Der Bräutigam besorgt den Brautstrauß und überreicht Ihn vor der Kirche, quasi als Glücksbringer. Ursprünglich diente er aufgrund mangelnder Hygiene als Duftstrauß. Darauf wollen wir aber hier bitte nicht eingehen. Beim Brauch des Brautstraußwerfens versammeln sich alle noch nicht verheirateten Damen hinter der Braut. Den Strauß wirft diese dann über die Schulter und wer Ihn fängt, wird bald heiraten. Dieser Brauch ist in Mittelamerika und Europa weit verbreitet.