Kinder bei der Trauung

Es ist wohl der bewegenste Moment für das Brautpaar und deren Hochzeitsgesellschaft, wenn die Braut zum Altar schreitet und von Ihrem Bräutigam begrüßt wird.

Nur manchmal kann es passieren, dass genau dieser Moment leider gestört wird, denn den anwesenden Kindern wird es recht schnell langweilig und sie vergessen den Satz der Ihnen vor der Trauung gesagt wurde: "Bitte seid schön lieb und leise während der Hochzeit.".

Zeigen Sie in so einer Situtaion Courage und nehmen Sie es mit Humor, denn Ihre kleinen Hochzeitsgäste wollen Ihnen ja nichts Böses.

Wenn Sie dennoch solch kleine Tücken bei Ihrer Hochzeit vermeiden wollen, haben wir für Sie einige Ideen zusammengetragen die die kleinen Gäste während der Hochzeitszeremonie besänftigen werden und Sie Ihren schönsten Moment im Leben genießen können.

Babysitter gesucht

Im Idealfall nimmt sich eine gute Freundin oder ein guter Freund des Hochzeitspaares die Zeit, sich um die kleine Rasselbande zu kümmern. Hierzu gibt es mehrere Möglichkieten wie Sie die Kinder beschäftigen können, ohne dass sie Sie bei Ihrer Hochzeit stören.

Bei schönem Wetter ist es ja gar kein Problem im Garten vor der Kirche oder Standesamt die Kinder mit kleinen Spielen zu bespaßen. Da Kinder auch schnell Anschluss untereinander finden, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Kinder sofort miteinander spielen. Laufräder, Bälle oder Ballspiele sind eine Option die Kinder während der Trauung im Freien zu vergnügen.

Bei schlechtem Wetter bieten die meisten Kirchen oder Gemeinderäume einen separaten Raum an, wo man sich mit den Kindern zurückziehen könnte. Dies hat natürlich den Nachteil, dass derjenige der die kleinen Hochzeitsgäste betreut von der Trauung an sich nicht viel mitbekommt. Trösten Sie sich dennoch, denn der Brautvater oder ein enger Bekannter werden die Trauung sicher mit einer Videokamera aufzeichnen.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit einen professionellen Babysitter an Ihrem Hochzeitstag zu engagieren. Dieser kann Sie dann über den gesamten Tag begleiten und sich um die kleine Hochzeitsgesellschaft kümmern. Von Vorteil ist, dass sich der Babysitter ein komplettes Programm für die Kinder selbst zusammenstellt.

Binden Sie die Kinder in das Hochzeitsprogramm ein

Langeweile kommt bei den kleinen Hochzeitsgästen sicherlich nicht auf, wenn Sie in der Hochzeitsplanung mit eingebunden sind und bei der Feierlichkeit mitwirken dürfen, denn Kinder lieben es, Aufgaben zu bekommen und sind mit vollem Eifer dabei, alles richtig zu machen. Schon Wochen vorher wird mit den Eltern geübt, bis der große Tag endlich gekommen ist.

Eine besondere Ehre für jedes Kind ist es natürlich das Blumenkind oder der Ringbringer zu sein. Während der Trauung wird das Ringkissen, welches einen hohen ideellen und traditionellen Wert hat von dem Ringträger zu dem Brautpaar getragen und überreicht. Diese Aufgabe übernehmen meistens die Jungen.

Die Mädchen finden hingegen Begeisterung in ihrer Aufgabe als Blumenkinder. Die Blumenkinder verstreuen direkt nach der Trauung oder vor der Kirche beziehungsweise Standesamt Blütenblätter und Reis oder begrüßen das frisch getraute Brautpaar mit Seifenblasen. Selbst die ganz Kleinen können Streukörbchen tragen und das Brautpaar mit echten Rosenblättern begrüßen.

Meistens sind die Blumenkinder oder Ringbringer besonders festlich angezogen und sehen selbst aus wie kleine Bräute oder kleine Bräutigame. Wie Sie Ihre kleinen Hochzeitsgäste besonders schick und trendig zur Hochzeit anziehen, erfahren Sie hier.