Spiel & Spaß

Damit sich die lustige Runde nicht langweilt, empfiehlt es sich, den Tag mit lustigen und spannnenden Spielen und Mutproben aufzulockern, hierzu gibt es ein breit gefächertes Angebot wo sicher für Jeden etwas dabei ist. Lassen Sie sich überraschen, wie vielseitig der „letzte“ Tag in Freiheit sein kann.

Wir möchten Ihnen hierzu verschiedene Spielideen vorstellen die Sie sicher nie vergessen werden.

Spielideen für einen gelungen Junggesellenabschied

Autogrammkarten des Bräutigams
Eine sehr schöne Idee ist es, wenn der Junggeselle ein Portraitfoto als Autogrammkarte verteilen muss. Hierzu muss der Junggeselle mehrere Leute ansprechen und nach deren Namen fragen und eine Unterschrift unter den Text setzen, Beispiele für den Text können sein: „Für das schönste Paar des Abends“ oder „Für die atemberaubenste Frau“. Von Vorteil ist es, wenn Sie für jedes Autogramm auch ein wenig Bares verlangen würden. Denn Ziel ist es ja auch den Abend durch Spiele zu finanzieren.

Der Bauchladen
Sehr beliebt und fast bei jedem Junggesellenabschied dabei ist der Bauchladen oder alternativ ein Korb mit den verschiedensten Utensilien und Scherzartikel die man an diesem Abend an den Mann oder noch besser an die Frau bringen möchte. Der Bräutigam muss möglichst alle Waren aus dem Bauchladen verkaufen und den Leuten schmackhaft machen. Für den Inhalt des Bauchladens sind die Freunde zuständig.
Der Kuss-Contest
Der Junggeselle wird mit einem knalligen Lippenstift ausgerüstet und muss möglichst viele Kussabdrücke auf seinem T-Shirt oder Hemd sammeln.

Das Tapfere Schneiderlein
Schwierig wird es beim „Tapferen Schneiderlein“, wenn der Junggeselle seine häuslichen Fähigkeiten beim Knopf annähen unter Beweis stellen muss. Ziel bei dieser Herausforderung ist es, in einer gewissen Zeit so viele Knöpfe an Jacken, T-Shirts, Hemden und Taschen oder Rucksäcken Fremder anzunähen und dafür möglichst noch ein kleines Honorar zu erhalten. Viel Erfolg!

Der Bräutigam wird zur Braut
Verkleiden Sie doch mal den angehenden Bräutigam als seine zukünftige Braut, je farbenfroher und unverwechselbarer Sie den Bräutigam durch Fremde stylen lassen, desto mehr werden Sie auffallen. Hierzu organisieren Sie am besten einen kleinen Schminktisch auf einer stark belaufenen Passage. Für diese Aufgabe sind die Freunde des Junggesellen mit verschiedensten Accessoires, wie Perücke, Schminke, Schmuck und Kleidung für die „Braut“ ausgerüstet. Nun darf ordentlich gestylt werden!

Das Herz-Shirt
Überraschen Sie den Junggesellen mit einem selbst gestalteten T-Shirt mit vielen Herzen in verschiedenen Größen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch Teil eines Spieles … Je mehr Menschen der Junggeselle dazu überreden kann, ein Herz aus seinem Shirt auszuschneiden desto bester, denn für jedes Herz sollten Sie etwas Bares verlangen.

Die Eisenkugel
Ein besonderes Highlight ist nach wie vor die Eisenkugel am Bein, welche der Junggeselle als Zeichen für den zukünftigen „Freiheitsentzug“ tragen muss.