Die Aufgaben des Trauzeugen

In der Regel ist ein Trauzeuge eine benannte Person, die bei einer Eheschließung oder der Formalisierung einer Lebenspartnerschaft anwesend ist und diesen Rechtsakt bezeugen kann.

Die einzige Pflicht des Trauzeugen besteht darin, seine Unterschrift auf der Heiratsurkunde zu leisten. Dazu muss er sich mit Personalausweis oder Reisepass beim Standesamt ausweisen.

Aber wer sieht es als Pflicht den Trauzeugen zu spielen? Meistens sind die Trauzeugen selbst mit vollem Einsatz dabei und möchten sich so gut es geht in die Planung und Organisation der Hochzeit mit einbringen und das Brautpaar unterstützen.
Erst bei der Hochzeitsplanung bemerkt man, wie viel Arbeit, Zeit und Mühe in einer Hochzeit steckt, da kann es nicht schaden einen vertrauten Menschen an seiner Seite zu haben der einen einige Dinge abnimmt und Ideen liefert.

Trauzeugen begleiten das Brautpaar zu wichtigen Terminen, stimmen mit Lieferanten Termine ab und planen einen Junggesellenabschied. Nebenbei kümmern sie sich um den Ablauf der Hochzeitsfeier und überlegen sich Spiele und Programme für das Fest. Die Liste der Aufgaben eines Trauzeugen ist lang.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die wichtigsten Aufgaben eines Trauzeugen näher vorstellen.

Die Begleitung

Als Trauzeuge begleiten Sie das Brautpaar zu allen wichtigen Terminen wie Besichtigung der Hochzeitslocation, Ersttermin mit dem Hochzeitsfotografen und beim Kreieren der Hochzeitstorte beim Konditor. Der Trauzeuge der Braut begleitet zudem die Braut beim Brautkleidkauf und zum Probestyling, sowie zum Floristen.

Die Terminabsprachen

Besonders in der Zeit kurz vor der Hochzeit, haben manche Brautpaare das Gefühl den Überblick über die eigene Hochzeit zu verlieren. Vieles muss noch mit den Lieferanten wie Konditor, Floristen, Catering abgestimmt und erledigt werden. In solchen Momenten sollten Sie sich Ihren Trauzeugen zur Seite holen und ihm einige Aufgaben bezüglich der Terminabsprachen übermitteln.

Die Planung

Trauzeugen haben die Aufgabe die Hochzeitsfeier im Sinne für das Brautpaar zu gestalten und zu planen. Sie überlegen sich verschiedene Hochzeitsspiele und Präsentationen um die Hochzeitsgäste bei Laune zu halten. Trauzeugen bereiten auch meistens eine kleine Rede für das Brautpaar vor und kümmern sich um die Hochzeitsgäste.

Der Junggesellenabschied

Die Planung des Junggesellenabschiedes ist meistens die Aufgabe des Trauzeugen. Er organisiert den letzten Tag in „Freiheit“ und kümmert sich um den Ablauf des Tages und bereitet Spiele und Unternehmungen vor. Wenn Sie noch nicht wissen was Sie an dem Tag des Junggesellenabschiedes planen sollen, haben wir hier für Sie einige Anregungen.

Der Hochzeitstag

Am Morgen des Hochzeitstages ist es der Trauzeuge der zuallererst bei der Braut oder dem Bräutigam erscheint. Er beruhigt, redet gut zu, kümmert sich um den kommenden Ablauf wie Make-up und Brautfrisur und hilft beim Anziehen. Die wichtigste Aufgabe des Trauzeugen in dieser Zeit ist es, für die Braut oder den Bräutigam da zu sein und deren Nervosität in Zaum zu halten.

Die Trauung

Beim Ringwechsel kommt der Trauzeuge der Braut zum Einsatz, denn üblicherweise nimmt er der Braut den Brautstrauß ab. Der Trauzeuge des Bräutigams reicht das Ringkissen mit den Eheringen. Aber auch hier gibt es Variationen.