Die Wahl des Trauzeugen

Die Wahl des richtigen Trauzeugen kann sich gern schon mal als äußerst schwierig erweisen. Sie sollten daher Ihre Wahl bedacht treffen und sich im Vorfeld Gedanken machen.

Wie steht der oder die Auserwählte zu Ihnen und Ihrem Partner, ist es eher ein emotionaler oder rationaler Typ, kann die Person mit Stresssituationen umgehen und auch auf Sie eingehen und vorallem wie steht derjenige überhaupt zum Thema Hochzeit?

Fakt ist, dass Sie als Braut oder Bräutigam an dem Tag Ihrer Hochzeit einen Menschen brauchen der Sie beruhigt, Sie bei allen Dingen unterstützt und Ihnen zur Seite steht, aber dennoch Sie in angespannten Situationen aufheitert und Ihnen Mut macht. Immerhin soll Ihre Hochzeit ja auch der schönste Tag im Leben werden und da sollte man auch mit Menschen zusammen sein die Ihnen gut tun – nur so können Sie Ihre Hochzeit auch entspannt genießen.

Gern nehmen Brautleute auch ihre Geschwister als Trauzeugen, dies kommt darauf an wie Sie sich mit Ihren Geschwistern verstehen und ob Sie selbst schon Trauzeuge bei der Hochzeit Ihrer Geschwister waren.

Heutzutage können Sie bis zu 2 Trauzeugen wählen. In den USA und in England wählt das Brautpaar bis zu 8 Trauzeugen die das Hochzeitspaar an dem Tag begleiten. Egal für wieviele Trauzeugen Sie sich entscheiden, treffen Sie Ihre Wahl überlegt und vorausschauend, damit Sie die Unterstützung bekommen die Sie sich wünschen.