Hochzeits ABC

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten!
Im Hochzeits ABC sammeln wir für Sie wissenswertes zum Thema Hochzeit. Ob Bräuche, Anekodten oder Begriffserklärungen, wir versuchen auf alle Ihre Fragen eine Antwort zu finden.

... Verlobungsfeier

Das Verlöbnis ist das Versprechen, eine Person (den Verlobten beziehungsweise die Verlobte) zu heiraten, das heißt, eine verbindliche Übereinkunft zwischen zwei Personen, dass sie heiraten werden oder eine Lebenspartnerschaft eingehen.

In Deutschland ist diese Übereinkunft rechtlich nicht bindend; ihre Rücknahme, die „Entlobung“, hat minder schwere Voraussetzungen als die Beendigung einer Ehe oder Lebenspartnerschaft. Diese Auffassung wird zum Beispiel durch die Aufhebung des entsprechenden Paragraphen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) deutlich, der früher die Zahlung eines „Kranzgeldes“ durch den Verlobten an die Verlobte vorsah, wenn der Verlobte bereits vor der Ehe Geschlechtsverkehr mit seiner Verlobten gehabt hatte und das Verlöbnis aufhob. Dies zeigt, dass die Rolle des Verlöbnisses gesellschaftlich und rechtlich eine geringere Stellung zugewiesen bekommen hat.